Wohnen

Das Projekt Hirschstettner Straße befindet sich in Hirschstetten, einem Stadtteil des 22. Wiener Gemeindebezirkes. Durch die Nähe zur Donauinsel und die grüne Umgebung ist der Bezirk besonders bei Jungfamilien beliebt.

Der Bahnhof Hirschstetten ist fußläufig erreichbar und die Südosttangente ist lediglich wenige Autominuten entfernt. Die gute, rasche Anbindung an die Innenstadt, die Nähe zur Alten Donau und zur UNO City sowie die ausgezeichnete Infrastruktur garantieren eine optimale Wohnqualität in einem der grünsten Bezirke Wiens.

Die Geschäfte für den täglichen Bedarf befinden sich in der nahegelegenen Erzherzog-Karl-Straße sowie im Gewerbepark Stadlau, der zu den größten Einkaufszentren im Wiener Stadtgebiet zählt. Der beliebte Badeteich Hirschstetten und die Blumengärten sowie der Zoo Hirschstetten befinden sich in unmittelbarer Nähe und sind zu Fuß erreichbar.

Um dem ländlichen Stadtkern gerecht zu werden gliedert sich die Wohnanlage mit ihren 48 Einheiten an einen kleinen historischen Altbau an der Hirschstettner Straße.

Im bestehenden, entkernten Vorstadthaus wurden sechs Wohnungen geplant. Im ruhigen und begrünten Innenhof entstehen 16 Reihenhäuser mit Eigengärten und Dachterrassen. Zusätzlich wird ein Wohnhaus mit 26 Wohnungen errichtet. Die neu erbauten 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen haben eine Größe von von 43 bis 90 m² und decken die Nachfrage nach familiengerechten Wohnungen im kostengünstigen Preissegment am Stadtrand ab.

Das Projekt wurde mit rechtskräftiger Baubewilligung Ende 2019 an einen Projektentwickler verkauft.