Vom Bürostandort zum urbanen Hotspot: Das „Althan Quartier“ in Wien (c) Room meets Freiland

Mit dem „Althan Quartier“ am Alsergrund entwickelt 6B47 einen neuen vitalen Mittelpunkt der Stadt Wien. Das neue Viertel um den historischen Franz-Josefs-Bahnhof und das angrenzende Gründerzeitviertel wird nicht nur 2.500 Arbeitsplätze zurück in den neunten Bezirk bringen, sondern auch hochwertige Eigentumswohnungen mit einzigartigem architektonischen Design sowie ein Hotel beinhalten. Dadurch ist das „Althan Quartier“ auch als Investment auf Objektebene optimal diversifiziert: Neben dem regelmäßigen Cashflow aus den Mieteinnahmen sorgen die Vorverkäufe der Eigentumswohnungen für Einnahmen vor Projektfertigstellung. Im Jahr 2023 wird die Quartiersentwicklung vollständig abgeschlossen sein und eine bunte Mischnutzung aus Arbeiten, Wohnen, Gewerbe, Handel, Tourismus und Sozialem bieten. Wir nehmen Sie jedoch jetzt schon mit auf einen kurzen virtuellen Rundgang.

KEY FACTS
Nutzfläche: 77.000 m²
Bruttogeschoßfläche: 130.000 m²

PROJEKTPHASEN
Ankauf: Q3/2015
Exit: 2023

Heute Stahlskelett, morgen Wirtschaftsmotor: Francis

KEY FACTS
Nutzfläche: 40.000 m²
Bruttogeschoßfläche: 70.000 m²

PROJEKTPHASEN
Ankauf: Q3/2015
Exit: Q3/2023

Bis 2018 war der Bürokomplex über dem Franz-Josefs-Bahnhof die Wirkstätte der Unicredit Bank Austria. Seither revitalisiert 6B47 das in die Jahre gekommene Bestandsgebäude zu einem hochmodernen Arbeitsort, der alle Ansprüche von New Work abdeckt und somit auch langfristig mit den neuen Bürowelten infolge von Digitalisierung und Corona kompatibel ist. Neben klassischen Bürobereichen entstehen Coworking-Space-Flächen. Eine Besonderheit des Projekts „Francis“ sind die großen Raumhöhen von bis zu 3,5 Metern, die vertikale Raumkonzepte ermöglichen. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung im Jahr 2023 wird „Francis“ die einzige zentrumsnahe Büroimmobilie in dieser Größenordnung sein.
 
Zudem wird „Francis“ eine einzigartige urbane Infrastruktur bieten mit Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten auf insgesamt 5.000 Quadratmeter Fläche. Durch dieses umfangreiche Angebot hält das Projekt auch abseits der eigentlichen Arbeitsbereiche zahlreiche Attraktivitätsfaktoren für Mieter bereit. 
 
Dabei ist uns der ökologische Fußabdruck besonders wichtig, weshalb wir eine ungewöhnliche, aber ressourcenschonende Bauweise gewählt haben: Wir haben das Gebäude bis auf sein Stahlskelett zurückgebaut und sind gerade dabei, es komplett zu erneuern. Alle bestehenden Geschäfte werden dabei erhalten. Damit wird „Francis“ nach Fertigstellung nicht nur zur hochmodernen Arbeitsstätte für 2.500 Menschen, sondern auch zum Blickfang innerhalb des Quartiers.

Francis - ein neues Projekt von 6B47

(c) ZOOM VP

Moderner wohnen in den Ensembles Joseph und Sophie

KEY FACTS - JOSEPH
Nutzfläche: 6.700 m²
Wohneinheiten: 114

PROJEKTPHASEN
Ankauf: Q3/2015
Exit: Q2/2023

KEY FACTS - SOPHIE
Nutzfläche: 10.050 m²
Wohneinheiten: 151

PROJEKTPHASEN
Ankauf: Q2/2018
Exit: Q4/2022

Die Nordbergstraße, früher ein Bürostandort, gehört künftig zu den ersten Adressen für modernes urbanes Wohnen im neunten Wiener Bezirk. Das Projekt „Sophie“ wird insgesamt zehn Geschosse sowie zahlreiche Amenities wie einen Fitnessraum, ein Heimkino und Gemeinschaftsräume im Dachgeschoss umfassen. Besonderes architektonisches Highlight ist die großzügige Lobby, die sich über zwei Etagen erstreckt. Das Projekt „Joseph“ wird unter anderem aus einem elfgeschossigen Hochhaus sowie einem siebenstöckigen Riegelbau bestehen. Die ausgewogene Mischung aus verschiedenen Wohneinheiten spricht dabei eine breite Vielfalt von Wohnungseigentümern an. Beide Projekte werden zudem über ausreichend Stellplätze verfügen.
 
Insgesamt werden im „Sophie“ und „Joseph“ rund 250 Eigentumswohnungen geschaffen, die für höchste Wiener Lebensqualität, komfortable Ausstattung und eine einzigartige architektonische Formensprache stehen. Damit bedienen beide Wohnensembles die große Nachfrage nach hochwertigen, marktgängigen Eigentumswohnungen in Wiener Innenstadtlage für Selbstnutzer und Kapitalanleger.

Urbane Vielfalt an der Althanstraße 8

KEY FACTS
Bruttogeschoßfläche: 36.000 m²
Hotelzimmer: 160
Stellplätze Garage: 660

PROJEKTPHASEN
Ankauf: Q3/2015
Exit: Q2/2023
 
Die Projektentwicklung an der Althanstraße 8 rundet das Konzept des „Althan Quartiers“ ab: Neben einem zweigeschossigen Hotel mit circa 160 Zimmern sind zurzeit ein zweigeschossiges Büroensemble, ein Konferenz- und Fitnessbereich sowie ein dreigeschossiges Parkhaus geplant. Letzteres bietet genug Parkraum für Hotelgäste sowie alle anderen Besucher des „Althan Quartiers“ aus Wien und dem Umland. Besonderes Highlight nicht nur für die Hotelgäste: die beiden Panoramaaufzüge, die einen beeindruckenden Blick über das gesamte Quartier ermöglichen werden.