Eine etwas andere Art des Perspektivwechsels - 6B47 in den steirischen Bergen

Nach dem ereignisreichen Start ins Jahr 2022 mit der erfolgreichen Finanzierung der Hochbauarbeiten im „Althan-Quartier“ hat sich die 6B47 Real Estate Investors AG ein verlängertes Wochenende Auszeit in den Bergen gegönnt: Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich die Teams aus Österreich, Deutschland und Polen in großer Runde „Face to Face“ auf der Turracher Höhe an der Grenze zwischen Steiermark  und Kärnten getroffen. 

Nicht nur für die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach 2020 zu uns gestoßen sind, war das ein besonderes Highlight. Auch die langjährigen Kolleginnen und Kollegen nutzten das Wiedersehen, um sich gegenseitig auszutauschen. Dabei ging es immer wieder darum, die einzelnen Entwickleransätze in Österreich, Deutschland und Polen miteinander zu vergleichen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten festzustellen und somit einen Perspektivwechsel zu wagen – und das vor der malerischen Kulisse der steirischen Berge.

 

Natürlich kam auch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Neben verschiedenen Get-togethers standen die Skistunden im Mittelpunkt. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Vollblut-Skifahrer: Für jeden gab es genau die passenden Angebote, inklusive Lehrgängen. Am letzten Tag wurde in einem Skirennen der 6B47-Pistenchampion gekürt. 

   

Mit dieser Veranstaltung möchten sich CEO Sebastian G. Nitsch und die gesamte Führungsebene für die einzigartige Teamleistung bedanken: „Sowohl unsere Technikerinnen und Techniker als auch unsere Kaufmänner und Kauffrauen haben mit dem ‚Althan-Quartier‘ und den zahlreichen weiteren Projekten in unseren drei Zielmärkten Großes geleistet. Jetzt, mit frischer Energie, wollen wir umso tatkräftiger die Projekte für die kommenden Quartale angehen. Ich bin sicher: Das Jahr 2022 wird für 6B47 – selbst an unserer traditionsreichen Firmengeschichte gemessen – ein außergewöhnliches.“ 

Der Newsletter zum Download